Zu sehen ist Michael Dillo, Trainer für gewaltfreie Kommunikation..

Trainer für Gewaltfreie Kommunikation kann sich theoretisch jeder nennen. Berufsrechtlich geschützt ist diese Bezeichnung nämlich nicht. Trotzdem gibt es Trainer, die sagen, sie seien zertifiziert und damit besonders geeignet als Trainer für Gewaltfreie Kommunikation. Stopp! Gute und schlechte Trainer? Ist das nicht eigentlich Anti-GfK?

Einer, der sich gut mit diesen Dingen auskennt, ist der GfK-Trainer Michael Dillo, der als sogenannter „Assessor“ Trainer begleitet, die sich zertifizieren lassen wollen. Mit ihm habe ich mich über dieses Thema unterhalten.

Trainer für Gewaltfreie Kommunikation mit und ohne Zertifizierung – Gute und schlechte Trainer oder wie?

by Jürgen Fleger